Rabatte im April: 10% auf alle Dünger und AutoPot!   5% auf SANlight LED!   15% auf Boveda!

Bist du Anfänger? Wir haben einen aktuellen Ratgeber für dich: Organische BIO Dünger für Anfänger

Maximiere den Ertrag mit dem Living Soil Growmix Dünger! Komplett organisch, günstig und perfekt für deine Pflanze

Prima Klima im Gewächshaus

Wenn der Herbst Einzug hält, beginnt man automatisch mit den Vorbereitungen für die Überwinterung der Pflanzen. Der Herbst ist eine ideale Zeit, um den Garten auf das kalte Wetter vorzubereiten. Es wird bereits Laub geharkt, der Rasen gemäht sowie gedüngt und die empfindlichen Pflanzen vor der Kälte geschützt. Die letzten erntereifen Pflanzen werden geerntet und das Gartenzubehör für den Winter vorbereitet.

Unsere Tipps zur schrittweisen Vorbereitung von klassischer Gartenarbeit bis Klimaregulierung im Gewächshaus.

  1. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Pflanzen reif sind, können Sie einen Blick auf die Rispen oder Blüten werfen. Sobald diese welk erscheinen, ist es an der Zeit, die Ernte einzufahren.
  2. Bevor Sie mit der Ernte beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie das richtige Gartenzubehör haben. Zu diesem Zweck benötigen Sie eine stabile Harke, um die Pflanzen von Unkraut und Moos zu befreien. Außerdem benötigen Sie einen Rechen, um das überschüssige Laub zu entfernen.
  3.  Zunächst sollten Sie die unreifen Pflanzen entfernen und diese beiseitelegen sowie das Fallobst aufsammeln. Dann können Sie die reiferen Früchte und das Gemüse ernten, in Kisten oder Behältern verpacken und einlagern. Wenn Sie große Mengen an Erntegut haben, sollten Sie in Erwägung ziehen, dieses an einem kühlen Ort zu lagern. Auf diese Weise bleiben das Obst und Gemüse länger frisch.
  4. Sobald Sie Ihr Obst und Gemüse geerntet haben, ist es an der Zeit, Ihr Gartenzubehör für den Winter vorzubereiten. Zu diesem Zweck sollten Sie auf allen Metallteilen des Equipments Rostschutzmittel auftragen. Außerdem sollten alle Holzteile des Equipments mit einer Schutzschicht aus Lasur oder Lack behandelt werden. Auf diese Weise bleibt das Equipment länger haltbar und funktioniert auch bei kalten Temperaturen problemlos.
  5. Nachdem die Werkzeuge und Geräte gepflegt wurden, ist es an der Zeit, das Gewächshaus zu reinigen, um es ausgiebig einsetzen zu können.
  6. Nun beginnt der Einzug empfindlicher Pflanzen, die zuvor im Außenbereich zu finden waren, in das eigene Gewächshaus, um sie gekonnt überwintern zu lassen.

Wie funktioniert die Klimaregulierung in einem Gewächshaus?

Wärme und Feuchtigkeit im Gewächshaus regulieren die Klimakontrolle. Die Temperaturen können bei Bedarf geregelt werden, um das Wachstum der Pflanzen zu steuern und so den Ertrag zu maximieren. Wir haben ein paar nützliche Einsteigerinformationen für die Klimaregulierung im Gewächshaus und wie diese funktioniert.

Die Herausforderungen bei der Klimaregulierung

Ein Gewächshaus ist ein künstlich geschaffener Raum, in dem Pflanzen angebaut werden. Durch die geschützte Umgebung bietet dieser Raum ideale Bedingungen für die Pflanzen und sorgt für einen verbesserten und beschleunigten Wachstum, der kontrolliert werden kann und vorhersehbare Erträge erzielen lässt. Die meisten Gewächshäuser sind mit einer Art Klimaregulierung ausgestattet, um die Bedingungen für die Pflanzen so optimal wie möglich zu gestalten. Jedoch bringt die Klimaregulierung im Gewächshaus auch einige Herausforderungen mit sich. Zum einen kann es schwierig sein, die Temperatur im Gewächshaus konstant zu halten. Wenn die Temperatur schwankt, können die Pflanzen Schaden nehmen. Es ist auch nicht immer leicht, die Luftfeuchtigkeit konstant zu halten. Wenn die Luftfeuchtigkeit zu hoch oder zu niedrig ist, werden die Pflanzen gleichermaßen beschädigt.

Vorteile einer guten Temperaturanpassung

Die Klimaregulierung im Gewächshaus hat viele Vorteile. Sie ermöglicht es Gärtnern und Bauern, den Ertrag ihrer Pflanzen zu maximieren, indem sie das Wachstum der Pflanzen steuern. Durch die Regulierung der Temperatur und Luftfeuchtigkeit kann entschieden werden, wann die Pflanzen blühen und wann die Früchte reifen. Dies ermöglicht eine bessere Planung der Ernte und stellt sicher, dass die Pflanzen unter optimalen Bedingungen wachsen. Zum anderen können Gewächshäuser auch dazu beitragen, die Umgebungsfeuchtigkeit zu regulieren und so das Klima insgesamt zu stabilisieren. Durch eine gute Kontrolle von Temperatur und Luftfeuchtigkeit können Anwender dazu beitragen, die Umweltbelastung zu reduzieren.

Der richtige Umgang mit dem Wasser für die Pflanzen

Wenn das Klima im Gewächshaus vernünftig angepasst wurde, ist es nun wichtig, die optimale Bewässerung und Nährstoffaufnahme zu ermitteln.

Welches Wasser eignet sich am besten, bei all den verschiedenen Arten? Unter anderem reden wir hier von Mineralwasser, Regenwasser und Leitungswasser. Regenwasser eignet sich von all den Arten am besten, da der pH-Wert gut ausfällt.

Wichtig ist allerdings auch, dass die Wassertemperatur im Idealfall möglichst identisch mit der Wurzeltemperatur sein sollte. Ist die Raumtemperatur zum Beispiel auf 21 Grad eingestellt, muss bei der einzusetzenden Nährlösung die gleiche Temperatur gemessen werden, um einen Pflanzenschock zu vermeiden.

Für die perfekte Menge an Dünger sollten zuvor der pH- und der EC-Wert ermittelt werden. Das Wasser kann in einem Behälter vorbereitet werden, um die Werte zu ermitteln.

Am besten beginnt man mit der Messung des pH-Werts im Wasser. So kann bestimmt werden, wie gut die Pflanze gewisse Nährstoffe aufnehmen kann. Nicht immer sind die Werte des Wassers optimal, daher sollten diese immer ermittelt werden. Nur auf diesem Weg werden brauchbare Angaben erzielt, die zur Optimierung der Pflanzenzucht führen. Wenn der pH-Wert nicht passt, kann es sogar dazu kommen, dass die Pflanze keine Möglichkeit zur Nährstoffaufnahme hat. Es ist demnach immer besonders wichtig, die richtigen Werte zu finden und abzustimmen. Im nächsten Schritt wird Dünger dem Wasser beigefügt.

Der EC-Wert im Wasser

Der EC-Wert bestimmt, wie gut eine Flüssigkeit Strom leiten kann. Die EC-Messgeräte werden eingesetzt, um im Wasser die Salzkonzentration zu messen. Umso höher der EC-Wert gemessen wird, umso mehr Salze sind im Wasser und umso höher ist auch die elektrische Leitfähigkeit.

Sobald der passende Dünger dem Wasser hinzugefügt wurde, ist der EC-Wert zu ermitteln. Wenn der EC-Wert noch vor Zugabe von Dünger gemessen wird und dieser dann relativ hoch ist, kann entsprechend weniger Düngemittel dazugegeben werden, damit die Pflanze nicht verbrennt oder zu viele Nährstoffe erhält. Ein EC-Wert wird mit EC-Messgeräten ermittelt. Der Aqua Master Tools Combo Meter und Aqua Master Tools Combo pen verhelfen zu präzisen Messungen von pH-, EC-, CF-, PPM- und Temperaturwerten in flüssiger Pflanzennahrung. EC-Pufferflüssigkeiten sind dazu da, um die EC-Messgeräte zu kalibrieren.

Wussten Sie schon, dass es gleichzeitig zu Überdüngung und Mangelerscheinungen führen kann, wenn die Werte nicht genau bestimmt und die Nährstoffe richtig angepasst werden?
Sollte etwas nicht stimmen, lässt sich das leicht an der Pflanze erkennen. Ist die Blattspitze gelb, so deutet das auf eine Überdünnung hin. Eine Mangelerscheinung macht sich an den Blattrendern bemerkbar. An neuen Trieben lässt sich schnell erkennen, wie gut die Pflanze versorgt ist.

Kurz zusammengefasst, ist EC die Leitfähigkeit, welche den Salzgehalt im Wasser misst und der pH-Wert stellt fest, ob das Wasser basisch oder sauer ist.

Nachdem nun das richtige Klima erreicht und das perfekte Wasser- und Düngeverhältnis erzielt wurde, kann die Überwinterung der Pflanzen sorgenfrei beginnen. Mit einem Gewächshaus starten Sie gut vorbereitet in die Winterpause und haben genügend Zeit, Ihren Garten Winterfit zu machen. Sie schaffen die besten Voraussetzungen für die nächste Saison.

Und wenn Sie Ihr Gewächshaus auf das nächste Level heben wollen, denken Sie doch einmal über eine CO2-Begasung nach. Die Aufnahme von Kohlendioxid ist für Pflanzen ein wesentlicher Prozess: Mithilfe von Licht und Wasser wandeln sie den Stoff in Traubenzucker um, der wiederum für das Wachstum notwendig ist. Allerdings ist eine zu geringe Konzentration des Gases in der Luft schädlich für die Pflanzen: Sie wachsen langsamer und Betriebe haben dadurch weniger Ertrag. Um diesem Problem entgegenzuwirken, setzen Gartenbaubetriebe auf CO2-Begasung: Dabei wird die Konzentration des Gases in der Luft künstlich erhöht, um das Wachstum der Pflanzen zu fördern. Das ist auch mit einem Techgrow T-Mini Pro CO2 Controller für Ihr Gewächshaus möglich. Mit so einem Controller werden alle Werte jede Sekunde aktualisiert und die CO2 Dosierung automatisch gesteuert. Ein echter Wachstumsraum für die größten Knospen oder das dickste Gemüse aus Ihrem Gewächshaus, das Sie jemals angebaut haben.  Dank des eingebauten Lichtsensors kann automatisch zwischen Tag- und Nachtmodus umgeschaltet werden. So können Sie nicht vergessen das CO2 für die Nacht herunter zu regeln.

Steigern Sie im nächsten Jahr Ihr Ertrag. Für mehr Informationen zum Thema Klimaregulierung oder zur CO2-Düngung nutzen Sie gerne unsere Kontaktmöglichkeiten. In unserem Sortiment finden Sie zudem nützliches Equipment, um sofort zu starten. Bei uns erfahren Sie mehr über den richtigen Umgang und das optimale Verhältnis, um Ihren Pflanzen und Ihrer Umgebung gerecht zu werden.

Entdecken Sie hochwertige Produkte direkt in unserem Shop:

GrowControl Growbase Pro

Topf 25 Liter viereckig

Bluelab Pro Controller Connect Düngecomputer

Messbecher PP mit Griff

Aqua Master Tools EC Temp meter

Garden Highpro Thermo- & Hygrometer

Thilo Fischer
2022-10-24 09:58:00 / Wie funktioniert das? Garten-Tipps In unserem Shop / Kommentare 0

Für unseren Standort in Nordhausen suchen wir zum nächstmöglichen Einstiegstermin einen zuverlässigen Lageristen (w/m/d) in Vollzeit.


02.04.2024
Thilo Fischer

Die neue Dünger Serie von BioBizz ist da! Gemeinsam mit Julian Marley wurde eine sehr mysthische und extrem effiziente Dünger-Serie entwickelt


31.03.2024
Thilo Fischer

Trimmst du noch oder TrimBinst du schon?


28.02.2024
Thilo Fischer

Informationen zur Trocknung, Fermentierung und Lagerung von Pflanzen


08.01.2024
Thilo Fischer

Als Anfänger ist es nicht einfach den richtigen Dünger zu finden. Dieser Ratgeber hilft Anfängern das richtige Paket auszuwählen.


01.01.2024
Thilo Fischer

Biologischer Anbau ist eine komplexe Wissenschaft, welche dir durch die BioTabs Produkte einfach gemacht wird! Anfängern und insbesondere Anlagenbetreibern empfehlen wir die "Nur...


31.12.2023
Thilo Fischer

Was ist Grow Erde? Welche Grow Erde ist die Beste? Wir klären auf und empfehlen die drei besten Grow Erden!


07.12.2023
Thilo Fischer

Entdecken Sie, wie Sie Ihren eigenen Brokkoli Social Club (CSC) gründen und gestalten. Von der Definition eines CSCs bis zum Aufnahmeprotokoll und den Abläufen bieten wir Ihnen Fachwissen...


21.06.2023
Thilo Fischer
Anmelden für registrierte Kunden
Passwort vergessen
Neu hier? Jetzt registrieren!